BITTE BEACHTEN SIE:

Aufgrund einer technischen Umstellung kommt es zeitweilig zu Einschränkungen bei unserer telefonischen Erreichbarkeit.
Bitte senden Sie uns eine e-Mail mit Ihrem Anliegen, sollten wir telefonisch nicht erreichbar sein.


Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

 

WIEDER FÜR SIE GEÖFFNET –
Herzlich Willkommen im Naturalienkabinett !

Ein Museum ohne Besucher*innen ist kein richtiges Museum – umso mehr freuen wir uns, unsere Türen ab dem 05. Mai für Sie wieder zu öffnen. Hierzu werden wir uns an die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln halten, um deren konsequente Einhaltung wir Sie bitten.
Dazu gehören vor allem:

  • Covid-19-Erkrankten und Kontaktpersonen sowie Menschen mit unspezifischen Erkältungserscheinungen  ist das Betreten des Museums nicht erlaubt.
  • Maximal 30 Besucher*innen können sich gleichzeitig im Museum aufhalten.
  • Vor dem Betreten des Museums desinfizieren Sie sich bitte die Hände an unserem bereitgestellten Spender und tragen einen Mund-Nase-Schutz (ab 5 Jahren). Waschen Sie nach dem Besuch unserer Sanitäranlagen Ihre Hände gründlich mindestens 20 Sekunden mit Wasser und Seife. Auch hier steht Ihnen Desinfektionsmittel zur Verfügung.
  • Halten Sie mindestens 1,5 m Abstand zu allen Personen ein, die nicht aus Ihrem Hausstand stammen. Beachten Sie dazu auch die Bodenmarkierungen.
  • Befolgen Sie bitte stets unser Rechtsgeh-Gebot in den Ausstellungsräumen. Nur so können wir die Besucherströme gut lenken und Sie schützen. Dazu unterstützen Sie Richtungs-Pfeile auf dem Fußboden.
  • Aus hygienischen Gründen sind unsere Hands-on-Stationen bis auf Weiteres nicht benutzbar.
  • Veranstaltungen dürfen zu unserem größten Bedauern bis auf Weiteres nicht stattfinden.

Unseren Audioguide können Sie nun wieder nutzen: sie erhalten ihn in hygienischer Einwegverpackung. 

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch

Ihre Fanny Stoye, Museumsleiterin, mit dem gesamten Team
(Aktualisiert: 01. Juni 2020)

VIRTUELL GEHT IMMER! DIE 360 GRAD-TOUR DURCH DAS NATURALIENKABINETT

Rundgang durch das Naturalienkabinett

 

 

 

Verleihung des Sächsischen Museumspreises 2019
(dotiert mit 20.000 €) an das
Museum – Naturalienkabinett Waldenburg

Am 23. September 2019 wurde unserem Museum durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst in Dresden (SMWK) der Sächsische Museumspreis 2019 als Hauptpreisträger zuerkannt.

19 Museen Sachsens hatten sich um diesen Preis beworben. In seiner Laudatio begründete Dr. Igor Jenzen, Direktor des Museums für Sächsische Volkskunst der Staatlichen Kunstsammlung Dresden die Wahl der Jury wie folgt: “Die Jury hatte es nicht leicht, sich für einen ersten Preis zu entscheiden. Wir mussten uns nocheinmal auf den Kerngedanken des Museumspreises zusammendiskutieren. Auszuzeichnen sind hervorragende und vor allem beispielgebende Leistungen. Die Frage war also: welche unter den hervorragenden Leistungen wäre besonders zur Nachahmung zu empfehlen? Unter diesem Gesichtspunkt fiel die Entscheidung zugunsten des Naturalienkabinetts, das sich gerade neu erfunden hat, ohne die alte Identität anzutasten. Ein Kunststück, das nur selten gelingt.

Das gesamte Team des Museums richtet nach vielen Jahren leidenschaftlicher Arbeit seinen Dank an die Jury für diese Entscheidung. Nochmals gilt der herzliche Dank auch allen Förderern, die die Generalsanierung des Museums, die neue Begleitausstellung und die Ertüchtigungen im Historischen Naturalienkabinett ermöglich haben: der Stadt Waldenburg mit ihrem Bürgermeister Bernd Pohlers, dem stellvertretenden Bürgermeister Jörg Götze und den Stadträten, der Ostdeutschen Sparkassenstiftung und der Sparkasse Chemnitz, dem Kulturraum Vogtland-Zwickau, dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen.

Unser besonderer Dank gilt weiterhin den Mitgliedern des wissenschaftlichen Beirates, die den langen Weg des Museums bis heute begleitet haben, dem langjährigen wissenschaftlichen Projektmitarbeiter Dr. Thilo Habel und dem Gestalterbüro whitebox in Dresden.

Schließlich ist allen Besucher*innen und Freunden des Museums zu danke, die “Ihr” Naturalienkabinett in Waldenburg so aufmerksam begleitet haben und uns so zahlreich besuchen.

 

Die ganze Welt im Kleinen

Das Museum – Naturalienkabinett Waldenburg

Das Waldenburger Naturalienkabinett zählt zu den ältesten, in annähernder Geschlossenheit erhaltenen Museen seiner Art in Deutschland. Es umfasst eine bedeutende Sammlung von zum Teil einzigartigen Naturalien, Kunstwerken und Kuriositäten aus dem Nachlass der berühmten Leipziger Apothekerfamilie Linck. Fürst Otto Victor I von Schönburg-Waldenburg (1785–1859) liess 1845/46 einen Neubau als fürstliches Museum errichten, das bis ins 20. Jahrhundert um weitere Naturalien und Ethnografica ergänzt wurde.

Taucht ein in ein über 180 Jahre altes Museum! Mit der Maus könnt ihr euch 360° durch unsere Räume bewegen.
Rundgang durch das Naturalienkabinett

Beachtet auch unsere öffentlichen Führungen sowie Ferienprogramme
(Details unter “Aktuelles”)