Aktuell

 

Entspannt durch den Sommer…

VERANSTALTUNGEN IM JULI/AUGUST 2019

Samstag, 6. Juli 2019, 14:30 Uhr:
Museumsgespräch “Warum in jeder Feige eine Wespe steckt…”

Unsere Museumsgespräche gehen in die Fortführung: in einer Kurzführung mit erwünschtem anschließendem Plausch geht es immer um Kurioses und Erstaunliches zu einem Gebiet unserer Sammlung. Unsere Biologin Sandy Nagy widmet sich heute dem Thema Artenvielfalt und dem erstaunlichen Kosmos der Wespen. Außerdem berichtet sie von den neuesten Forschungen zu den sogenannten Hautflüglern. Für Cracks und alle Neugierigen.
Kostenlos zum Museumseintritt, geeignet ab 6 Jahren; Treffpunkt: Kassentresen.

UNSER SOMMERFERIENPROGRAMM – ganz ohne Voranmeldung!

Donnerstag, 11. Juli 2019
10:30 und 14:30 Uhr: Kinder- und Familienführung

Es wird stiller in Wald und Wiesen. Während es früher fast überall summte und brummte, sind heute fast 40 % der Insektenarten vom Aussterben bedroht.  Der BUND und NABU rufen unablässig zum Schutz dieser unterschätzten Lebewesen auf, und die Bewegung „Friday for Future“ zeigt, dass auch die Kinder und Jugendlichen mit Sorgen auf die Welt von morgen und das Thema „Umweltschutz“ blicken.

Doch was ist überhaupt ein Insekt und woran erkennt man es? Welche Arten von Insekten gab und gibt es bei uns? Warum sind diese Tiere so wichtig und was können wir selbst tun, um die Artenvielfalt der Insekten zu erhalten? Diesen und anderen Fragen gehen wir in den Familienführungen durch unsere historische Insektensammlung.

Kostenfrei zum Museumseintritt.

11 bis 15 Uhr: Aktivprogramm: Insekten selbst gestalten.

Wir spüren beim Gestalten von Schmetterling, Raupe oder Käfer dem Bau von Insekten auf kreative Weise nach. Vielleicht entsteht ja auch das ein oder andere Fantasie-Tier dabei.

Kosten: Museumseintritt und Materialkosten 1,50 €

Sonntag, 03. August 2019, ab 19 Uhr:
Sommerkino: Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten

Ein Klassiker kehrt zurück: endlich gibt es wieder Sommerkino im Naturalienkabinett! Auf dem Museumsvorplatz richten wir alles her, um euch ab 19 Uhr zu empfangen. Ein Eiswagen wird Groß und Klein mit Leckereien erfreuen. Dann geht es an den Hauptfilm: das größte Abenteuer seines Lebens beginnt für Checker Tobi auf einem Piratenschiff mitten im Meer. Dort entdeckt er eine Flaschenpost, in der ein Rätsel steckt. Wenn er es löst, wird er das Geheimnis unseres Planeten lüften. Eine aufregende Schnitzeljagd um die Erde beginnt!

Kosten: 5 €.

Dienstag, 06. August 2019:
10:30 und 14:30 Uhr: Kinder- und Familienführung

Es wird stiller in Wald und Wiesen. Während es früher fast überall summte und brummte, sind heute fast 40 % der Insektenarten vom Aussterben bedroht.  Der BUND und NABU rufen unablässig zum Schutz dieser unterschätzten Lebewesen auf, und die Bewegung „Friday for Future“ zeigt, dass auch die Kinder und Jugendlichen mit Sorgen auf die Welt von morgen und das Thema „Umweltschutz“ blicken.

Doch was ist überhaupt ein Insekt und woran erkennt man es? Welche Arten von Insekten gab und gibt es bei uns? Warum sind diese Tiere so wichtig und was können wir selbst tun, um die Artenvielfalt der Insekten zu erhalten? Diesen und anderen Fragen gehen wir in den Familienführungen durch unsere historische Insektensammlung.

Kostenfrei zum Museumseintritt.

Dienstag, 06. August 2019, 11 bis 15 Uhr
Aktivprogramm: Kerzen und Naturkosmetik herstellen, außerdem Honigverkostung

Wir holen uns professionelle Verstärkung ins Museum: In Zusammenarbeit mit dem Imkerverein Waldenburg, vertreten durch die Imkerei Lange aus Waldenburg und den Imker Gerd Schwarzenberg aus Glauchau (OT Lipprandis) widmen wir uns den faszinierenden Bienen. Dabei lassen sich nicht nur lebende Bienen beim Sammeln von Pollen und dem Aufbau von Waben unter fachkundiger Anleitung beobachten und verschiedene Sorten Honig kosten. Auch ein Gespür für natürliche Produkte anhand von Bienenwachs wollen wir wecken. So haben vor allem die Kleinen die Möglichkeit, selbst eine Kerze aus natürlichem Bienenwachs zu gestalten und mit nach Hause zu nehmen. Kinder und Erwachsene können darüber hinaus erfahren, welche Rolle Bienenwachs in der Naturkosmetik spielt und wie man Salben selbst mit einfachen Mitteln auf natürlicher Basis herstellen kann.

Wir danken dem Imkerverein Waldenburg e.V. für die Kooperation!

Kosten: Museumseintritt und Materialkosten 1,50 €

Donnerstag, 08. August 2019, 10:30 und 14:30 Uhr:
Kinder- und Familienführung

Es wird stiller in Wald und Wiesen. Während es früher fast überall summte und brummte, sind heute fast 40 % der Insektenarten vom Aussterben bedroht.  Der BUND und NABU rufen unablässig zum Schutz dieser unterschätzten Lebewesen auf, und die Bewegung „Friday for Future“ zeigt, dass auch die Kinder und Jugendlichen mit Sorgen auf die Welt von morgen und das Thema „Umweltschutz“ blicken.

Doch was ist überhaupt ein Insekt und woran erkennt man es? Welche Arten von Insekten gab und gibt es bei uns? Warum sind diese Tiere so wichtig und was können wir selbst tun, um die Artenvielfalt der Insekten zu erhalten? Diesen und anderen Fragen gehen wir in den Familienführungen durch unsere historische Insektensammlung.

Kostenfrei zum Museumseintritt.

Donnerstag, 08. August 2019, 11 bis 15 Uhr
Aktivprogramm: Kerzen und Naturkosmetik herstellen, außerdem Honigverkostung

Wir holen uns professionelle Verstärkung ins Museum: In Zusammenarbeit mit dem Imkerverein Waldenburg, vertreten durch die Imkerei Lange aus Waldenburg und den Imker Gerd Schwarzenberg aus Glauchau (OT Lipprandis) widmen wir uns den faszinierenden Bienen. Dabei lassen sich nicht nur lebende Bienen beim Sammeln von Pollen und dem Aufbau von Waben unter fachkundiger Anleitung beobachten und verschiedene Sorten Honig kosten. Auch ein Gespür für natürliche Produkte anhand von Bienenwachs wollen wir wecken. So haben vor allem die Kleinen die Möglichkeit, selbst eine Kerze aus natürlichem Bienenwachs zu gestalten und mit nach Hause zu nehmen. Kinder und Erwachsene können darüber hinaus erfahren, welche Rolle Bienenwachs in der Naturkosmetik spielt und wie man Salben selbst mit einfachen Mitteln auf natürlicher Basis herstellen kann.

Wir danken dem Imkerverein Waldenburg e.V. für die Kooperation!

Kosten: Museumseintritt und Materialkosten 1,50 €

 

Samstag, 10. August 2019, 14:30 Uhr:
Museumsgespräch “Die Sterne des Meeres…” 

Unsere Museumsgespräche gehen in die Fortführung: in einer Kurzführung mit erwünschtem anschließendem Plausch geht es immer um Erstaunliches zu einem Gebiet unserer Sammlung. Heute berichtet Fanny Stoye über die Seesterne der Lincks, ihre Faszination zu diesen Tieren und kuriose Fakten, die ihr garantiert noch nicht wusstet.
Kostenlos zum Museumseintritt, geeignet ab 6 Jahren; Treffpunkt: Kassentresen.

Samstag, 31. August 2019 bis 22:30 Uhr:
Offenes Museum zur Nacht der Schlösser!

Unsere Kolleg*innen vom Schloss Waldenburg begehen die sachsenweite Nacht der Schlösser und auch wir machen als ursprüngliches fürstliches Museum in direkter Schlossnähe mit. Die Veranstaltungen sind jeweils kostenfrei zum Museumseintritt.

18:45: Lesung für die Kleinen im Historischen Kabinett aus dem Märchen „Pit Pikus und die Möwe Leila. Ein Tiermärchen über Grenzen überwindende Freundschaft.“ Von F. Wolf, mit Sandy Nagy.

20 Uhr: Szenische Kostümführung „Avec Plaisir“ – Mit Fürstin Sophie von Albanien unterwegs im Naturalienkabinett, mit Dr. Alexandra Thümmler.

21:15: Grusel im Kabinett! Lesung im Historischen Naturalienkabinett für Erwachsene aus „Das schwatzende Herz“ von E. A. Poe, mit Sandy Nagy.