Zum Inhalt springen
Dicht gestellte Kunstobjekte aus der Linck-Sammlung
Foto: Daniel Lorenz
Museum - Naturalienkabinett Waldenburg Eine der letzten Wunderkammern Europas
Naturalienkabinett Waldenburg

Öffnungszeiten April bis September

Dienstag - Freitag: 10-16 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 10-17 Uhr
Montags geschlossen

Adresse

Museum – Naturalienkabinett Waldenburg
Geschwister-Scholl-Platz 1
08396 Waldenburg
Ein Raritätenkabinett der Wissenschafts- & Sammlungsgeschichte der Barockzeit

Museum - Naturalienkabinett Waldenburg

Das Naturalienkabinett Waldenburg wurde im Jahre 1840 von Otto Viktor I., Fürst von Schönburg-Waldenburg gegründet. Es ist eines der ältesten Naturkundemuseen in Deutschland und eines der wenigen, dessen Originaleinrichtung sich bis heute erhalten hat. Als Grundstock für das Kabinett erwarb der Fürst zunächst die bedeutende Naturalien- und Kuriositätensammlung der Leipziger Apothekerfamilie Linck, deren Anfänge bis in das späte 17. Jahrhundert zurückreichen. Die Linck-Sammlung gibt mit ihren nahezu geschlossen erhaltenen Beständen einen aufschlussreichen Einblick in die museale Sammlungsgeschichte sowie in die Entwicklung der Naturwissenschaften in Barock und Aufklärung. Neben Objekten aus dem Naturreich beinhaltet sie archäologische Fundstücke und Exponate des 18. Jahrhunderts.


Wir haben geöffnet

Museumsbesuch mit 3-G-Regel

Aufgrund steigender Inzidenzzahlen gelten im Landkreis Zwickau nun wieder strengere Hygienemaßnahmen. Neben dem verpflichtenden Tragen einer medizinischen Mund-Nasenbedeckung und dem Einhalten des Mindestabstandes von 1,5 m im Naturalienkabinett gilt ab Mitttwoch, den 8.09.2021 zusätzlich die 3-G-Regel: Für einen inspirierenden Rundgang in unserer Wunderkammer benötigen Sie einen Impfnachweis, einen Genesenennachweis oder einen tagesaktuellen negativen Test. Bitte behalten Sie auch einen Ausweis zum Abgleich bereit (Personalausweis, Gesundheitskarte, Führerschein). Ab Donnerstag, den 9.9.2021 ist im Schloss-Café "Swet Sophie" direkt gegenüber des Museums wieder ein Testzentrum für Sie eingerichtet (Öffnungszeiten: Mi-Do 13-17 Uhr, Fr-Sa 12 bis 17 Uhr, So 9 bis 17 Uhr).

Wir freuen uns zwischen Di - Fr, 10 bis 16 Uhr und Sa-So, 10 bis 17 Uhr auf Ihren Besuch. Bitte beachten Sie, dass unsere preisgekrönte Begleitausstellung havariebedingt derzeit leider noch geschlossen bleiben muss. 

Herzlich, Ihr Museumsteam

Blick in das menschenleere Naturalienkabinett, von rechts scheint die Morgensonne in die Ausstellungsräume



Preise

Eintritt

Regulär: 5 €                                                                                                           

Ermäßigt: 2,50 €                                                                                                           
Kinder 6-18 Jahre, nach Vorlage Ausweis: Studenten, Bundesfreiwilligendienst, Schwerbehinderte, Begleitpersonen für Behinderte (Merkzeichen „B“ im SB-Ausweis)

Gruppen ab 10 Personen: 3,50 € je Person (2 € Ermäßigt)

Familienkarte groß: 11 €
Zwei Erwachsene (Eltern / gesetzliche Betreuer) mit maximal drei Kindern unter 18 Jahren aus dem eigenen Haushalt

Familienkarte klein: 8 €
Ein Erwachsener (Elternteil / gesetzlicher Betreuer) mit maximal drei Kindern unter 18 Jahren aus dem eigenen Haushalt

Freier Eintritt
Kinder bis einschließlich 5 Jahre


Highlights

Ein barocker Blick auf China

Seidenpüppchen "Chinesin und Chinese"

Zwei kleine Püppchen einer "Chinesin" und eines "Chinesen", gefertigt aus Pappmaché und gekleidet in zarte Seidengewänder gehören zu den ausgesprochenen Besonderheiten der Linck-Sammlung. In tänzelnder, koketter Haltung in kleinen Lotosschuhen und mit erhobenen Armen blickt die Frau zum Mann, der mit verschränkten Armen vorm Bauch ihrem Tanz zusieht. Die Figürchen auf den leuchtend rot lackierten Sockeln sind zwei der wenigen erhaltenen Puppen, die im frühen 18. Jahrhundert in China als Exportware für den europäischen Markt hergestellt wurden. Als ethnografische Prototypen hatten sie besonders "typische" Merkmale zu zeigen, so wie hier die Lotusschuhe und den jahrhunderte alten Brauch der abgebundenen Füße.

 

Mehr entdecken in unserer Wunderkammer Digital!

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden