Zum Inhalt springen
Herkunft: Barbara Proschak | Rechte: Museum - Naturalienkabinett Waldenburg [CC BY-NC-SA]
Stadt- und Fürstengeschichtliche Sammlung [NAT 1825]

2 Amphoren

2 Amphoren aus Ton, handbemalt. Die beiden gleichartig gestalteten Gefäße ruhen auf einem hohen Fuß und verfügen über zwei seitliche Henkel. Beide enden in einem schmalen langen Gefäßhals. Vermutlich dienten sie zum Aufbewahren von Flüssigkeiten.
Laut historischer Beschriftung angeblich aus Marokko in Nordafrika, nach neueren Recherchen aber wohl eher gefertigt in der Kabylei (Algerien). Aus dem ehemaligen Besitz der Fürsten von Schönburg-Waldenburg. Die Provenienz wird derzeit in einem Forschungsprojekt weiter untersucht.

Material & Technik

Ton, polychromiert

Hergestellt

1900

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden