Zum Inhalt springen
Herkunft: Barbara Proschak | Rechte: Museum - Naturalienkabinett Waldenburg [CC BY-NC-SA]
Linck-Sammlung [NAT 10001]

Antilopenhorn mit Einhornbeschlag

Im Linckschen Sammlungsverzeichnis von 1783 ist dieses Antilopenhorn als mit goldener Kette versehen und aufgehängt beschrieben. Die Kette ist verloren gegangen, aber die (möglicherweise ehemals vergoldete) Gelbguss-Fassung am Ende ist erhalten: Die Einhorn-Ritzzeichnungen und roten Steine machen das Horn zu einer wahren Preziose. Das Horn einer Säbelantilope wurde so als mythisches Horn des sagenumwobenen Einhorns ausgegeben. Gefertigt wohl in Deutschland, um 1700.

Material & Technik

Horn; Metall, Steinbesatz aus geschliffenem Granat (Rhodolit)

Hergestellt

1700

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden