Zum Inhalt springen
Herkunft: Fanny Stoye | Rechte: Museum - Naturalienkabinett Waldenburg [CC BY-NC-SA]
Linck-Sammlung [NAT 0710]

Besteck mit Griff aus Bernstein (Messer)

Das Messer mit damaszierter Klinge bildet mit der zugehörigen Gabel (NAT 0709) ein Besteckpaar. Das Besondere ist der jeweilige Griff aus reinem und kostspieligen Bernstein, der zusätzlich mit einem Silberbeschlag aufgewertet wurde. Bestecke aus Bernstein dienten in der Regel Repräsentationszwecken und wurden in der höhren, vor allem adligen Tischkultur genutzt. Im Zusammenhang mit der Naturaliensammlung der Lincks wurde ihr eigentlicher Wert jedoch eher in der Anwendung des Materials Bernstein gesehen. Aus diesem Grund wurde das Besteckpaar auch nicht bei den modernen "Artificialia", sondern den "Naturalia" geführt.

Belegt im Linck-Index II. (1786), S. 67, No. 2: "Zwey paar Messer und Gabeln, davon das eine paar stark mit Silber beschlagen und die Klingen damascirt sind"

Material & Technik

Eisen; Silber; Bernstein

Maße

Länge: 22,5 cm

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden