Zum Inhalt springen
Herkunft: Jana Bösenberg | Rechte: Museum - Naturalienkabinett Waldenburg [CC BY-NC-SA]
Linck-Sammlung [NAT 0217]

Holzschuhe (Trippen)

Holzgeschnitzte Schuhe, die laut dem Index der Apothekerfamilie Linck von Frauen aus England bei schlechtem Wetter getragen wurden. Die Schuhe konnten ursprünglich mit seitlichen Lederbändern (Ristbänder) befestigt werden, diese sind jedoch nicht erhalten. Die Oberseite ist mit goldenen vegetabilen und floralen Dekoren auf schwarzem Grund bemalt.

Belegt im Linck-Index III. (1787), S. 103, No. 91: „Sicgonia calceamenta. Ein paar Frauenüberschuhe, welche ehrbare Frauen in England bey übler Witterung tragen. (aufgest. No. 91.)“

Material & Technik

Holz / bemalt; Eisen

Maße

Länge: 21,5 cm

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden