Zum Inhalt springen
Herkunft: Jana Bösenberg | Rechte: Museum - Naturalienkabinett Waldenburg [CC BY-NC-SA]
Linck-Sammlung [NAT 0218]

Holzstelzsandale mit Zehenpflock

Die Schuhe sind aus je einem Stück Holz ausgesägt und geschnitzt. Vorn ist je ein Zehenpflock aufgesetzt, der aus gedrechseltem Holz und Elfenbein besteht. Im Linck-Index sind die Schuhe als "chinesische Mandarinsschuhe" geführt. Neuere Untersuchungen ergaben jedoch, dass die Schuhe vermutlich aus dem indischen Raum oder Nordafrika stammen.

Belegt im Linck-Index III. (1787), S. 103, No. 96: "Calceamenta lignea Sinensis. Ein paar chinesische Mandarins-Schuhe. (aufgest. No. 96)“

Material & Technik

Holz, Elfenbein / gesägt, geschnitzt, gedrechselt, rote und schwarze Bemalung

Maße

Länge: 27 cm

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden