Zum Inhalt springen
Herkunft: Daniel Lorenz | Rechte: Museum - Naturalienkabinett Waldenburg [CC BY-SA]
Linck-Sammlung [NAT 208]

Seesterne / Astropecten irregularis (Pennant, 1777)

Name (De Stellis Marinis): Asterias s. stella astropecten regularis
Abb. (De Stellis Marinis): VIII/ n.11

Konvolut aus 5 Exemplaren.

Umgangssprachlich als Nordischer Kammstern bezeichnet ist dieser Seestern vom Mittelmeer, Atlantik bis zur Nordsee und westlichen Ostsee zu finden. Er ernährt sich carnivor und geht bevorzugt am späten Nachmittag und in der Nacht auf die Jagd. Er erreicht meist einen Durchmesser zwischen 10cm bis 12cm, vereinzelt bis 19cm. Diese Seesternart kann 1m in wenigen Minuten zurücklegen und gilt damit als eine der schnellsten Arten.

Material & Technik

Trockenpräparate

Maße

Durchmesser: 9cm, 9cm, 9cm, 10cm, 9cm

Erstbeschreibung

Thomas Pennant (1726-1798), 1777

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden