Zum Inhalt springen
Herkunft: Angela Bößl | Rechte: Museum - Naturalienkabinett Waldenburg [CC BY-NC-SA]
[Meu Wa 40]

Überschläge von Laubblättern

Druckentwurf für eine Wandtafel als Lehrmittel. Das Blatt wurde in schwarz-weiß ebenfalls wiedergegeben in Meurers Publikation "Vergleichende Formenlehre des Ornamentes und der Pflanze" von 1909 unter der Abt. X., Taf. 5. Zu einem schematisch dargestellten Laubblatt (beripptes Fiederblatt) rechts setzte Meurer links ein Schema für ein Drahtmodell desselben Blattes. Diese Drahtmodelle galten Meurer als günstige Objekte für die ersten Zeichenübungen insbesondere von Blattüberschlägen, die sonst nur schwer nach der Natur durchzuführen wären. Damit steht dieses Blatt für eine in der Meurer-Forschung bislang weniger bekannte Methode, die im Zeichenunterricht für das Kunstgewerbe Verwendung fand.

Material & Technik

Schwarzlithographie, Bleistift

Maße

70 x 100 cm

Druckplatte hergestellt

Moritz Meurer (1839-1916), 1909

Gedruckt

C.G. Röder, 1909

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden