Zum Inhalt springen
04.06.2021

Havarie nach eineinhalb Jahren immer noch nicht behoben

Nach über sieben Monaten pandemiebedingter Schließzeit kann das Naturalienkabinett endlich wieder seine Gäste begrüßen. Die Freude wird jedoch getrübt, da die moderne Begleitausstellung im Erdgeschoss immer noch nicht zugänglich gemacht werden kann. Für die Stadt Waldenburg und das Museumsteam ist das Warten nach nunmehr eineinhalb Jahren zu einer unerträglichen Situation geworden. Gemeinsam mit ihrem Rechtsanwalt sind der Bürgermeister Bernd Pohlers und die Museumsleitung mit Fanny Stoye und Sandy Nagy nun an die Presse getreten, um über die Situation zu informieren. Dem Fall des Naturalienkabinetts muss unverzüglich Priorität in der gerichtlichen Bearbeitung eingeräumt werden, um die bislang geleistete hochqualitative Museumsarbeit zu schützen, die engagierte Förderung durch zahlreiche namhafte Institutionen nicht zu gefährden und vor allem die Öffnung für das Publikum wieder zu ermöglichen. 

Wir danken dem MDR Kultur mit Anne Sailer für den folgenden Bericht: https://www.mdr.de/kultur/ausstellungen/naturalienkabinett-waldenburg-nach-havarie-108.html

Ebenso geht unser Dank an die Freie Presse mit Holger Frenzel für den folgenden Bericht: https://www.freiepresse.de/zwickau/glauchau/warum-eine-preisgekroente-schau-in-waldenburg-so-lange-juristen-beschaeftigt-artikel11528667

Blick in die Begleitausstellung. Links und rechts sind die Vitrinen demontiert und verpackt.

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden