Zum Inhalt springen
Herkunft: Fanny Stoye | Rechte: Museum - Naturalienkabinett Waldenburg [CC BY-NC-SA]
[266 S Teil 2, Nr. 16]

Detailzeichnung des Skeletts eines Wirbeltieres mit Anmerkungen

Lavierte und maßstabsgetreue Federzeichnung aus der Grafik-Sammlung der Lincks. Dargestelt ist vermutlich das bei einer Grabung gefundene Skelett des Protorosaurus speneri inklusive Grabungsresten. Das Skelett selbst befindet sich heute im Naturhistorischen Museum in Wien.

Die Anmerkungen beziehen sich auf einzelne Knochen, aber auch weitere Grabungsreste und umfassen die Nummern a) bis e). Die Zeichnung stammt eventuell von dem schwedischen Wissenschaftler Emanuel Swedenborg, der Linck über den Grabungsfund 1734 unterrichtet hatte. Die handschriftlichen Anmerkungen sind dagegen wohl Johann Heinrich Linck d. Ä. zuzuordnen.

Material & Technik

Papier / lavierte Federzeichnung

Maße

26,5 x 31,4 cm

Gezeichnet

Emanuel Swedenborg (1688-1772), 1734

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden